1. Familie Herlin / Heerlien / Herlijn / Herlyn

Agnes HerlinAge: 31 years15801611

Name
Agnes Herlin
Surname
Herlin
Given names
Agnes
Birth about 1580 35 31
Birth of a brotherJacques (Jacob) Herlin
about 1582 (Age 2 years)
Birth of a sisterJeanne (Johanna) Herlin
about 1587 (Age 7 years)
Note: Da sowohl der Fluchtzeitpunkt der Familie des Vater Claude (aus Antwerpen) als auch das Geburtsjahr von Jeanne nicht exakt bekannt sind, könnte Jeanne evtl. noch in Antwerpen geboren worden sein.
Death of a maternal grandmotherAgnes de Fourmestraux
about 1600 (Age 20 years)
Address: Frelinghem
Publication: Brüssel 2007 (Eigendruck) - Die Broschüre ist u.a. in der Bibliothek der Upstalsboom Gesellschaft in Aurich zu finden
Text:
S. 90/91 Agnes wird in dem Testament von Claude Herlin erwähnt, das er um 1600 verfasst hat, dort heißt es: "Unsere Tochter Jeanne Herlin soll unser Pachtgut namens 'la Vacquerie' erhalten, das sich im Dorf Frelinghem befindet ... Die Witwe des verstorbenen Jean de Fines, unsere Schwiegermutter, hat das Recht bis ans Ende ihrer Tage hier zu leben"
Death of a fatherClaude Herlin
after March 15, 1601 (Age 21 years)
Publication: Leyden, 1669
Text:
S. 174 ff.
Publication: Claude führte einen intensiven Briefwechsel mit der Familie van der Meulen aus Leiden, die er aus seiner Zeit in Antwerpen kannte. in: Bremisches Jahrbuch 52 (1972), S. 85-112
Text:
Anm: die unter dem Testament genannten Zeugen und deren Familien werden fast alle in dem Artikel von Roesbroeck erwähnt
Note:
Das Testament von Claude (gegeben zu Bremen) wurde mit dem Datum " am 15. Tage des März im Jahre sechszehnhundertund..." versehen. Über sein Todesdatum ist damit nichts gesagt, außer dass dieses im frühesten Fall nach dem 15.03.1601 (möglicherweise auch viel später) gelegen haben muß. Claude wurde in der Kirche St. Ansgari "aghter de predikstoel" (hinter der Kanzel) beigesetzt. Auch seine Witwe fand dort ihre letzte Ruhe. Das Testament von Claude Herlin ist in der Genealogie von Carpentier abgedruckt (S. 174 ff.); aufgrund der zeitlichen Nähe war es wohl noch in der Familie vorhanden und kann als echt angesehen werden. Es wurde unterschrieben (s. 177) von: Jacobus Tajart Agnes de Fines Andreas an der Meulen Franchois Pirens Nicolas Malapert Antoine Ancelmo Charles Drumez Bartholomeus Panhuysen Die Übersetzung ist in der deutsche Fassung und in der Broschüre "Im Wandel" abgedruckt.
Description
EVENTUELLE EHE VON AGNES HERLIN: Im Bremischen Jahrbuch (Band 52 / Seite 91) wird gesagt, dass Herr Isaak (la) Motte eine Tochter des Emigranten (Claude) Herlin heiratete. Wahrscheinlich handelt es sich hier um Agnes Herlin. Da Agnes früh verstarb, heiratete Isaak (la) Motte später Barbara Dirichsen. ANMERKUNG: Agnes Herlins Schwester, Jeanne Herlin, war übrigens mit Johannes la Motte (Isaaks Bruder) verheiratet.

Death before 1611 (Age 31 years)
Note:
Agnes Herlin muss vor anno 1611 verstorben sein, da bei der Hochzeit ihrer Schwester Jeanne diese als einzige Tochter des Claude Herlin bezeichnet wird. Der Todesort Bremen ist eine Vermutung
Family with parents - View this family
father
mother
Marriage: June 4, 1565Lille (Rijssell), Nord, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
9 years
elder brother
2 years
elder brother
6 years
herself
Agnes Herlin
Birth: about 1580 35 31Antwerpen, Flämische Region, Belgien
Death: before 1611Bremen, Freie Hansestadt Bremen, Deutschland
3 years
younger brother
6 years
younger sister

Death
Agnes Herlin muss vor anno 1611 verstorben sein, da bei der Hochzeit ihrer Schwester Jeanne diese als einzige Tochter des Claude Herlin bezeichnet wird. Der Todesort Bremen ist eine Vermutung
Note
Ob Claude Herlin und Agnes de Fines wirklich eine Tochter namens Agnes hatten ist unklar, da in seinem Testament aus dem Jahr 1600 (das bei Carpentier abgedruckt ist) nur von vier Kindern die Rede ist: Jean, Philippe, Jacques und Jeanne