1. Familie Herlin / Heerlien / Herlijn / Herlyn

Wappen_Herlin_Arras

Charles Herlin Dr. jurisAge: 45 years15371582

Name
Charles Herlin Dr. juris
Given names
Charles
Surname
Herlin
Name suffix
Dr. juris
Birth about 1537 57 26
Death of a half-sisterJehennet Cresson (Herlin ?)
after 1537

Birth of a brotherN.N. Herlin
about 1539 (Age 2 years)

Death of a brotherN.N. Herlin
about 1539 (Age 2 years)

Death of a paternal grandfatherMichel “der Älteste” Herlin
1539 (Age 2 years)
Address: Vor der Kirche von St. Croix
Publication: Brüssel 2007 (Eigendruck) - Die Broschüre ist u.a. in der Bibliothek der Upstalsboom Gesellschaft in Aurich zu finden
Text:
S. S. 55, S. 76
Note: Michel wohnte zunächst in der "Kirchengemeinde" von St. Gery (paroisse St. Gery). Er legte in seinem Testament vom 19. April 1539 jedoch fest, dass seine Grabstätte "in der Gemeindekirche des heiligen Kreuzes (St. Croix) im besagten Arras nächst dem Leichnam meiner verschiedenen letzten Frau Jehenne le Watier" sein solle. Er hatte zuvor ein Haus vor dieser Kirche gekauft, wo er auch mit Jehenne le Watier wohnte.
Death of a maternal grandfatherJean II “de Drumez” de Croix
after 1540 (Age 3 years)
Note:
Lille (ndld: Rijssel) lag in den damaligen Spanischen Niederlanden. (vor anno 1522: Burgundische Niederlande).
Birth of a sisterAnne Herlin
about 1542 (Age 5 years)
Birth of a brotherClaude Herlin
1545 (Age 8 years)
Note:
Arras lag zu dieser Zeit in den damaligen Spanischen Niederlanden
Note:
Claude wird mit seinem Bruder Charles 1557 in den Akten von Arras als Sohn von Jehan Herlin und Anthoinette de Croix erwähnt. BN Ms Fr 8537 – folio 48 - 1557 - Charles et Claude HERLIN enfants de Jehan et d'Antoinette DE CROIX dit Drumez (St Nicolas)
Death of a half-sisterMarie Herlin
after 1550 (Age 13 years)

Publication: unveröffentlichte Manuskripte: Manuscrit francais 8357
Death of a half-brotherGuerard Herlin
after 1553 (Age 16 years)

Death of a fatherJean “der Älteste” Herlin
December 31, 1559 (Age 22 years)
Publication: Fontenay-le-Comte, 1925
Text:
S. 145 Jehan Herlin legte in seinem Testament vom 27. Juni 1537 fest, dass "mein Körper im Herzen der Kirche von Saint Gery in dieser genannten Stadt Arras inhumiert werde, und zwar in der Kapelle Monsieur Saint Martin, und ich bestelle ein Epitaph aus Kupfer, der auf der Ummauerung meines Grabes angebracht werden soll" (s. Epitaph)
Note: Arras = Atrecht (fläm.)
Death of a half-sisterJehenne Herlin
about 1560 (Age 23 years)
Death of a motherAnthoinette “de Drumez” de Croix
1564 (Age 27 years)
Publication: Fontenay-le-Comte, 1925
Text:
S. 146 (s. Bild)
Note: Arras = Atrecht (fläm.)
Property
Land
1564 (Age 27 years)
Text:
Rente für ein ein Grundstück Archives hospitalières d’Arras IX B6, f° 224 reconnaissances des rentes au profit de Jean HERLIN par Simon ANSART , huchier, ....3 août 1550 au profit d’Antoinette DECROIX veuve de Jean HERLIN tutrice de son fils Charles par Simon DEnis ....23 avril 1562 Claude HERLIN au nom de son frère Charles donne en nouvel arrentement .( 16 mars 1564 )
Death of a half-brotherMichel “der Ältere” Herlin
May 31, 1567 (Age 30 years)
Note: Valenciennes lag in den seinerzeitigen Spanischen Niederlanden
Note: Auf dem Marktplatz von Valenciennes (ndld./fläm.: Valencijn) enthauptet. Zum Zeitpunkt der Hinrichtung von Michel war Margarete von Parma, die illegitime Tochter von Karl I von Spanien (Karl V des HRR), Statthalterin in den Spanischen Niederlanden. König von Spanien war zu dieser Zeit Philipp II von Spanien aus dem Hause Habsburg (Sohn von Karl I von Spanien/Karl V des HRR).
Description
Bürgerrecht
December 5, 1572 (Age 35 years)

Publication: Lille 1906-1909 Memoires de la Societe d'Etudes de la Province de Cambrai
Text:
Bd. 3, S. 1159
Note: Charles Herlin erwarb 1572 die Bürgerechte in der Stadt Lille
Religious marriageMarie du BosquielView this family
1573 (Age 36 years)
Birth of a son
#1
Charles Herlin
about 1573 (Age 36 years)

Death of a half-sisterFrancoise Rose Herlin Dame de Vaulx-Corbie
between 1574 and 1596 (Age 37 years)

Publication: A COMPIEGNE CHEZ ISIDORE TOUBON - 1912
Text:
S. 32 ff. Wann Francoise Herlin genau gestorben ist wissen wir nicht. Im Okt. 1574 wird sie in einem Dokument über eine Vormundschaft (tutelle) erwähnt. Da ihr zweiter Ehemann 1596 erneut geheiratet hat, muss sie zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben sein.
Occupation
echevin
1574 (Age 37 years)
Employer: Stadt Lille
Publication: Lille 1906-1909 Memoires de la Societe d'Etudes de la Province de Cambrai
Text:
(Bd. 4) S. 1752 (Non Rattachee - Page 1159, ligne 14)
Shared note:
échevin: Ein échevin war ein Vertreter der eingetragenen Bürger einer Stadt (bourgeoise) , der für ein bestimmtes wichtiges Aufgabengebiet zuständig war. Er war kein 'Angestellter' wie bsp. der Stadtverwalter (prevot) oder der Stadtkämmerer (receveur), die vom Feudalherren benannt und bezahlt wurden. Die Funktion des échevin ist mit der eines 'Ältermanns' vergleichbar, der ein Repräsentant der gehobenen Kaufmannschaft in deutschen Handelsstädten (z.B. in Bremen) war. Die Rechte der échevins waren in einer 'Coutumes Locales' beschrieben, die von den Bürgern der jeweiligen Stadt (z. B. Arras oder Lille) mit dem Landesherrn (z.B. dem 'Comte de Artois') abgeschlossen wurde. Die 'echevinage' erlaubte den Bürgern eine gewisse kommunale Selbstverwaltung. In Arras wurden jedes Jahr (im Oktober) zwölf échevins, die das "Amt" des echevin ohne Bezahlung ausübten. Daher wurde diese Amt meistens nur von den reichen Bürgern ausgeübt. Zur Amtsausübung bekamen sie i.d.R. eine wertwolle Robe gestellt. Zu den Aufgaben der échevins gehörte vor allem die Aufnahme von Bürgern in die Stadt, denn nur durch die Bestätigung eines oder mehrerer échevins konnte man ein 'bourgeois' werden. Zudem mussten sie den Abschluss von Erbschaften oder Heiratsverträgen (contract de mariage) bestätigen. Diese städtischen Akten sind insbesondere für die genealogische Forschung von großer Bedeutung. Für die Kaufleute spielte der 'échevin de vingtaine' eine wichtige Rolle, denn er überwachte das Marktgeschehen, schlichtete Streitigkeiten und konnte ggf. auch Strafen verhängen. "Outre l'Echevinage d'Arras, il y a une espece de petite Jurisdiction que l'on nomme Vingtaine, ou l'Office du Grand Marché, qui est composée d'un certain nombre de Bourgeois choisis par l'Echevinage pour faire la petite Police".
Death of a sonCharles Herlin
about 1575 (Age 38 years)

Address: JUNG GESTORBEN
Death of a half-sisterMarie “Mariette” Herlin
1581 (Age 44 years)

Death February 14, 1582 (Age 45 years)
Publication: Lille 1906-1909 Memoires de la Societe d'Etudes de la Province de Cambrai
Text:
S. 1752
Note: Lille = Rijssel (fläm.)
Family with parents - View this family
father
mother
Marriage: about 1537Arras, Pas-de-Calais, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
1 year
himself
Wappen_Herlin_ArrasCharles Herlin Dr. juris
Birth: about 1537 57 26Arras, Pas-de-Calais, France
Death: February 14, 1582Lille, Nord, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
3 years
younger brother
4 years
younger sister
4 years
younger brother
Father’s family with Marguerite “Courcol” de Bailliencourt - View this family
father
step-mother
Marriage: about 1500
1 year
half-sister
6 years
half-brother
3 years
half-brother
4 years
half-sister
9 years
half-sister
Father’s family with Clairette Cresson - View this family
father
step-mother
Marriage:
half-sister
Father’s family with Rose de Buillon - View this family
father
step-mother
Marriage: about 1518Arras, Nord-Pas-de-Calais, France
3 years
half-sister
Mother’s family with Jean des Buissons - View this family
step-father
mother
Marriage: about 1530
Family with Marie du Bosquiel - View this family
himself
Wappen_Herlin_ArrasCharles Herlin Dr. juris
Birth: about 1537 57 26Arras, Pas-de-Calais, France
Death: February 14, 1582Lille, Nord, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
wife
Marriage: 1573Lille, Nord, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
1 year
son
Jean de Thieffries + Marie du Bosquiel - View this family
wife’s husband
wife
Marriage: about 1565
3 years
step-son

PropertyArchiv Communales d'Arras - Médiathèque
Text:
Rente für ein ein Grundstück Archives hospitalières d’Arras IX B6, f° 224 reconnaissances des rentes au profit de Jean HERLIN par Simon ANSART , huchier, ....3 août 1550 au profit d’Antoinette DECROIX veuve de Jean HERLIN tutrice de son fils Charles par Simon DEnis ....23 avril 1562 Claude HERLIN au nom de son frère Charles donne en nouvel arrentement .( 16 mars 1564 )
DescriptionRecueil de genealogies Lilloises
Publication: Lille 1906-1909 Memoires de la Societe d'Etudes de la Province de Cambrai
Text:
Bd. 3, S. 1159
OccupationRecueil de genealogies Lilloises
Publication: Lille 1906-1909 Memoires de la Societe d'Etudes de la Province de Cambrai
Text:
(Bd. 4) S. 1752 (Non Rattachee - Page 1159, ligne 14)
DeathRecueil de genealogies Lilloises
Publication: Lille 1906-1909 Memoires de la Societe d'Etudes de la Province de Cambrai
Text:
S. 1752
Description
Charles Herlin erwarb 1572 die Bürgerechte in der Stadt Lille
Occupation
échevin: Ein échevin war ein Vertreter der eingetragenen Bürger einer Stadt (bourgeoise) , der für ein bestimmtes wichtiges Aufgabengebiet zuständig war. Er war kein 'Angestellter' wie bsp. der Stadtverwalter (prevot) oder der Stadtkämmerer (receveur), die vom Feudalherren benannt und bezahlt wurden. Die Funktion des échevin ist mit der eines 'Ältermanns' vergleichbar, der ein Repräsentant der gehobenen Kaufmannschaft in deutschen Handelsstädten (z.B. in Bremen) war. Die Rechte der échevins waren in einer 'Coutumes Locales' beschrieben, die von den Bürgern der jeweiligen Stadt (z. B. Arras oder Lille) mit dem Landesherrn (z.B. dem 'Comte de Artois') abgeschlossen wurde. Die 'echevinage' erlaubte den Bürgern eine gewisse kommunale Selbstverwaltung. In Arras wurden jedes Jahr (im Oktober) zwölf échevins, die das "Amt" des echevin ohne Bezahlung ausübten. Daher wurde diese Amt meistens nur von den reichen Bürgern ausgeübt. Zur Amtsausübung bekamen sie i.d.R. eine wertwolle Robe gestellt. Zu den Aufgaben der échevins gehörte vor allem die Aufnahme von Bürgern in die Stadt, denn nur durch die Bestätigung eines oder mehrerer échevins konnte man ein 'bourgeois' werden. Zudem mussten sie den Abschluss von Erbschaften oder Heiratsverträgen (contract de mariage) bestätigen. Diese städtischen Akten sind insbesondere für die genealogische Forschung von großer Bedeutung. Für die Kaufleute spielte der 'échevin de vingtaine' eine wichtige Rolle, denn er überwachte das Marktgeschehen, schlichtete Streitigkeiten und konnte ggf. auch Strafen verhängen. "Outre l'Echevinage d'Arras, il y a une espece de petite Jurisdiction que l'on nomme Vingtaine, ou l'Office du Grand Marché, qui est composée d'un certain nombre de Bourgeois choisis par l'Echevinage pour faire la petite Police".
Death
Lille = Rijssel (fläm.)
Media objectWappen_Herlin_ArrasWappen_Herlin_Arras
Format: image/png
Image dimensions: 181 × 197 pixels
File size: 100 KB
Type: Coat of arms
Highlighted image: yes
Publication: Recueil de généalogies, fragments, notes et épitaphes des provinces du Nord, recueillies d'anciens manuscrits, reseignements particuliers et autres ouvrages, redigees par ordre alphabetique, Manuscrits 809 - 821, XIX siècle
Text:
tome VI, P. 494